Stadtführungen in Kilkenny

Kilkenny ist eine wunderschöne, alte Stadt, gelegen an den Ufern des Flusses Nore im sonnigen Südosten Irlands. Kilkenny ist nach Sankt Canisius benannt, einem Heiligen aus dem 6. Jahrhundert. Wörtlich übersetzt bedeutet Kilkenny (irisch Cill Chainnigh) „die Kirche des Canisius“. Später, im 12. Jahrhundert, wurde Kilkenny zu einer sehr wichtigen normannischen Siedlung. Von dieser Zeit an bis zum Ende des irischen Bürgerkriegs im Jahre 1923 war Kilkennys Geschichte sehr turbulent. Kilkenny schätzt seine mittelalterliche Geschichte und in letzter Zeit wurde viel dafür getan, die vielen historischen Gebäude unserer Stadt zu restaurieren und zu erhalten.

Warum eine Stadtführung in Kilkenny machen?

Spazieren Sie durch Irlands schönste Stadt (ich bin nicht voreingenommen) und bewundern Sie die fantastische Landschaft. Bummeln Sie entlang des Flusses Nore und genießen Sie die Aussicht auf die Blackstairs Mountains in der Ferne. Besichtigen Sie Kilkennys bauliches Erbe aus dem 9. Jahrhundert. Erfahren Sie mehr über die vielen bedeutenden Persönlichkeiten, die aus Kilkenny stammen. Ihr Stadtführer ist ein Französisch und Deutsch sprechender, in Kilkenny geborener, Einheimischer. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, ist ein Rundgang mit Ormonde Language Tours perfekt, um Kilkenny kennenzulernen.

Was gibt es in Kilkenny zu sehen?

Kilkenny bietet viele fabelhafte Sehenswürdigkeiten: alte kirchliche Denkmäler wie St. Canice’s Cathedral, St. Francis Abbey und die Black Abbey; mittelalterliche Gebäude wie das Shee Alms House, das Kyteler’s Inn und das Rothe House. Unser bekanntestes Bauwerk allerdings ist die Burg von Kilkenny, ursprünglich im 12. Jahrhundert erbaut. Ein Großteil des heutigen Gebäudes stammt noch aus dieser Zeit, vermischt mit einem Umbau aus dem 19. Jahrhundert. Der Fluss Nore fließt durch die Innenstadt und wird hier von fünf Brücken überquert. Machen Sie nach Beendigung Ihrer Führung einen Bummel durch den Schlosspark. Kilkenny hat ein pulsierendes Nachtleben und auch einige der besten Restaurants Irlands. Hier finden Sie auch eines der 16 Michelin-Sterne-Restaurants in Irland. Dazu haben wir eine Menge großartiger, ungezwungener Esslokale. Kilkenny besitzt eine sehr kreative Kunsthandwerksszene und viele Ateliers können besichtigt werden.


Englisch, Deutsch und Französisch Touren.

Spazieren Sie durch Irlands schönste Stadt (ich bin nicht voreingenommen) und bewundern Sie die fantastische Landschaft. Bummeln Sie entlang des Flusses Nore und genießen Sie die Aussicht auf die Blackstairs Mountains in der Ferne. Besichtigen Sie Kilkennys bauliches Erbe aus dem 9. Jahrhundert. Erfahren Sie mehr über die vielen bedeutenden Persönlichkeiten, die aus Kilkenny stammen. Ihr Stadtführer ist ein Französisch und Deutsch sprechender, in Kilkenny geborener, Einheimischer. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, ist ein Rundgang mit Ormonde Language Tours perfekt, um Kilkenny kennenzulernen.

In Kontakt kommen